Sozialwissenschaftliche Forschung

Die sozialwissenschaftliche Forschung beim West-Ost-Institut befasst sich hauptsächlich mit der Region Osteuropa, schwerpunktmäßig mit Russland. Untersuchungen über Deutschland werden mit einbezogen, wenn sie als Vergleich zu Entwicklungen in Russland dienen. Thematisch liegt der Schwerpunkt bei der politikwissenschaftlichen Forschung bei den Problemen der Innenpolitik, aber auch außenpolitische Fragen werden behandelt, vor allem bezüglich des Verhältnisses Russlands zur Europäischen Union. Ferner werden ebenfalls gesellschaftliche Entwicklungen reflektiert, beispielsweise hinsichtlich der Multikulturalität der russischen und der deutschen Gesellschaft. Das schließt auch den interreligiösen Dialog mit ein, da die verschiedenen Kulturen letztlich religiös geprägt sind. Die Ergebnisse der Forschung werden in Buchform sowie in Aufsätzen in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht und auf internationalen Konferenzen zur Diskussion gestellt.